Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie


Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie
Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie,
 
Abkürzung ET, Vereinigung katholischer Theologen in Europa; 1989 zur Förderung der theologischen Forschung und Lehre gegründet. Die Gesellschaft zählt (2000) rd. 1 000 Mitglieder in 20 Ländern; nationale Sektionen bestehen u. a. in Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Litauen, den Niederlanden, Österreich, Portugal, der Schweiz, Spanien, Slowenien, der Slowakischen Republik und der Tschechischen Republik. Als internationale Gesamtvereinigung tritt die ET v. a. über Theologenkongresse an die Öffentlichkeit, zuletzt 2001 in Graz. Hauptanliegen sind neben der länderübergreifenden wissenschaftlichen Diskussion über theologische Grundsatz- und aktuelle kirchliche (Streit-)Fragen auch der ökumenische und interreligiöse Dialog.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Theologie der Befreiung — Gustavo Gutiérrez, lateinamerikanischer Vertreter und Namensgeber der Befreiungstheologie, 2007 Die Befreiungstheologie oder Theologie der Befreiung ist eine in Lateinamerika entwickelte Richtung der christlichen Theologie. Sie versteht sich als… …   Deutsch Wikipedia

  • Katholische Orden — Francisco de Herrera der Ältere: Der Heilige Bonaventura tritt bei den Franziskanern ein (1628) Eine Ordensgemeinschaft (auch Orden, von lat. ordo: Ordnung, Stand) ist eine durch eine Ordensregel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abkürzungen für Fachzeitschriften — Diese Liste der Abkürzungen für Fachzeitschriften enthält gebräuchliche Abkürzungen oder Siglen für Fachzeitschriften, wie sie in wissenschaftlichen Beiträgen benutzt werden. Solche Abkürzungen sind Wissenschaftlern der jeweiligen Fachgebiete… …   Deutsch Wikipedia

  • Theosophische Gesellschaft Adyar — Die Theosophische Gesellschaft Adyar engl. The Theosophical Society – Adyar (Adyar TG bzw. TS Adyar) ist eine theosophische Organisation, die sich aus der 1875 in New York gegründeten Theosophischen Gesellschaft (TG) entwickelte. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Konziliarer Prozess für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung — „Konziliarer Prozess“ ist die Bezeichnung für den gemeinsamen Lernweg christlicher Kirchen zu Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung. Begonnen hat diese Bewegung auf der VI. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Institut für Jugend und Gesellschaft — Die Offensive Junger Christen (OJC) e.V. ist eine ökumenische evangelikale Kommunität in reformatorischer Tradition unter dem Dach der EKD mit Sitz in Reichelsheim im Odenwald. Früher hieß der Trägerverein aus überholten vereinsrechtlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Institut für Jugend und Gesellschaft — Die Offensive Junger Christen (OJC) e.V. ist eine ökumenische evangelikale Kommunität in reformatorischer Tradition unter dem Dach der EKD mit Sitz in Reichelsheim im Odenwald. Früher hieß der Trägerverein aus überholten vereinsrechtlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Leo Karrer — (* 10. April 1937 in der Schweiz) ist ein katholischer Theologe und emeritierter Professor für Pastoraltheologie der Universität Freiburg (Schweiz). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Tätigkeiten 3 Leistungen …   Deutsch Wikipedia

  • Religiöser Wahn — ist eine spezifische Wahnart, die sich im Wahnerleben mit religiöser Thematik äußert. Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 Diagnostik 3 Unterscheidung des religiösen Glaubens vom religiösen Wahn …   Deutsch Wikipedia

  • Riedel-Spangenberger — Ilona Riedel Spangenberger (* 5. November 1948 in Duisburg; † 16. Juli 2007) war eine deutsche Theologin. Sie war Professorin für Kirchenrecht, Staatskirchenrecht und Kirchliche Rechtsgeschichte an der Fakultät für Katholische Theologie der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.